Die Hildburgschule summt! – Rinteln

Die Hildburgschule summt!

Es beginnt mit einem Aktionstag und einer Handy-Foto-Ralley. Die meisten Wildbienen sind winzig, aber Hummeln kann man gut fotografieren:

Erst sammelt die Ackerhummel am Löwenzahn, dann am Rotklee,

Hummel auf Kratzdinstel

… doch besonders gerne mag sie Distelblüten! Leider gibt es davon nur wenige,

Bienenschaugarten „Melissa“, Rinteln

… denn Anfang September 2021, als das Schuljahr gerade beginnt, ist die Zeit der Blüten fast schon zu Ende. Im Bienenschaugarten „Melissa“ finden Insekten kaum noch Nahrung.

Nisthilfe - Ideensammeln

Interessant ist das große „Insektenhotel“. Unzählige Löcher, einige davon sind verschlossen mit Erde oder mit Harz und Steinchen: Wildbienennester!

Hildburgschule in Rinteln - Nisthilfe bauen - Grundlagen

Warum manche Löcher genutzt wurden und andere nicht, das überlegen wir später in der Schule gemeinsam mit Frau Rollinger vom NABU. Und dabei gibt es sogar Einblick ins Innere: Lange Gänge und…

Material für die Nisthilfe

in jeder Kammer eine Wildbienen-Larve. Einige haben ihre gelben Pollenvorräte schon verzehrt. Alle werden sie hier drinnen überwintern und sich erst zur Wildbiene verwandeln, wenn es draußen wieder Blüten gibt – im nächsten Frühjahr also. Normalerweise findet diese Entwicklung im Boden statt.

Material für die Nisthilfe

An solchen Nisthilfen kann man zumindest das Brutgeschäft von Wildbienen gut beobachten: Klötze aus Hartholz mit Löchern von 4 – 8 mm Durchmesser,

Material für die Nisthilfe

…oder Bambus-Röhrchen. Die müssen innen hohl sein und hinten zu.

Material für die Nisthilfe

Verschieden große Wohnungsangebote hat dieser Bienenstein aus Ton

Material für die Nisthilfe

… und weil der ziemlich teuer ist, haben wir mal selbst welche geformt!

Hildburgschule in Rinteln - Projekt zum Wettbewerb "unsere Zukunft"

Im Mai 2022 haben die einen Platz gefunden – auf dem neuen Schulgelände!

Aufbau der "Hier blüht euch was!" - Stelen

Hammer! Mädchen-Power macht dem Namen der Frau Hildburg alle Ehre.

Hildburgschule in Rinteln - Anbringen des Projektposters

Und jetzt bitte mal gut festhalten, Herr Schulleiteiter!

Hildburgschule in Rinteln - Anbringen des Projektposters

Hier blüht euch was! – Als Partner-Projekt werden wir helfen, den Aktionsplan bienenfreundliches Rinteln in die Tat umzusetzen.

Poster des Partnerprojekts, die Hildburgschule in Rinteln

Hier blüht euch was? Nun ja, demnächst! Noch blüht ja leider nichts. Schon in diesem Jahr soll sich das ändern – sobald wir dürfen. Das Saatgut liegt bereit.

Aufgebaute Nisthilfe zum Projekt für den Wettbewerb "unsere Zukunft"

Wer würde denn ein Hotel buchen ohne Frühstück?

Gebäude Hildburgschule in Rinteln

Platz gibt es hier genug. Der Standort ist sonnig und der Boden mager – perfekt für eine wilde Wiese mit heimischen Blumen.

Gruppenbild ProjektteilnehmerInnen Hildburgschule

Der Anfang ist gemacht! Jetzt dürfte es mal ordentlich regnen…

Aussaat

Vorbereitungen für die Aussaat der Blumenwiese:

Zuerst harken …

das Saatgut in Portionen aufteilen…

und gleichmäßig ausstreuen in die feinkrümelige Erde.

Die Walze drückt die Kräutersamen sanft in den Boden.

Auch Tackern will gelernt sein

… und dies sind die Held*innen des Tages!

Nach oben scrollen

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung