Insektengarten

Insektengarten

alle Fotos: © Maria Rollinger

Der Rohbau für eine Insekten-Nistwand steht.

Geschafft! Der Rohbau für eine Insekten-Nistwand steht. (12. September 2019) 

Paul und Malte leisten BuF-Dienst beim NABU und haben das Gründach vorbereitet.

Paul und Malte leisten BuF-Dienst beim NABU und haben das Gründach vorbereitet:

In die ‚Wanne‘ kommt eine poröse Matte als Wasserspeicher, darüber Lava-Kies als Pflanzsubstrat.
Wichtig: Der offene Überlauf am unteren Ende.

Inzwischen stehen die Tragpfosten und die Rückwand wird verschraubt. Durchbrochene Bleche geben Stabilität und werden den Windwiderstand senken.

„Noch ein Stückchen nach links!“ Dann passt das Dach. „Und wie kriegen wir das jetzt fest?“ 

Durch Einbau der Regale nimmt das Bauwerk langsam aber sicher die gewünschte Form an

Erstaunlicherweise zieht sich das Bauwerk beim Einbau der Regale langsam aber sicher gerade und nimmt die gewünschte Form an – von unten nach oben arbeiten, das Dach dabei noch einmal lösen!

Fertig! Anbaufähig, aber schon jetzt viel Platz für die eigentlichen Nisthilfen, z.B. solche aus Ton.

Fertig! Anbaufähig, aber schon jetzt viel Platz für die eigentlichen Nisthilfen, z.B. solche aus Ton:

Erstellen von Nisthilfen

Daran können in der nächsten Zeit viele Schülerinnen und Schüler mitarbeiten.

Blöcke -als Nisthilfen - werden gebrannt und sind dann wetterfest.

Die Blöcke werden gebrannt und sind dann wetterfest. Sie müssen glatte Öffnungen haben, damit sie als Nisthilfe angenommen werden – doch dazu später mehr…

Februar 2016: Kein Mangel an Platz!

Februar 2016:  Kein Mangel an Platz! Überlegungen zur Aufwertung des Schulgeländes gibt es schon länger. Doch weil gerade größere Baumaßnahmen bevorstehen, gibt der Landkreis im Moment kein grünes Licht für die Einsaat einer Blumenwiese.

Hilfreich mit Werkzeug

Hilfreich mit Werkzeug, mit spontanem Zugriff und (fast immer) mit einem freundlichen Grinsen im Gesicht. Mal ehrlich: Was wäre das Ernestinum wohl ohne diese beiden Profis?

Hier hatte mal eine Baustelle die Rasenfläche geöffnet, die Mädels helfen ein bisschen nach,

… denn da ist noch ein Rest Saatgut übrig vom letzten Jahr.  Ob das wohl was wird?

Na ja, ein (bescheidener) Anfang. Wildkräuter keimen, wann sie wollen.

Na ja, ein (bescheidener) Anfang.  Wildkräuter keimen, wann sie wollen – und sicher nicht bei Dürre wie im Sommer 2019. Vielleicht zeigen sich die Margeriten ja noch im nächsten Jahr

Hohes Gras - und dieser Rasenmäher ist sicherlich nicht gemacht um sowas zu mähen. Danke für die Schwerstarbeit!

Hohes Gras – und dieser Rasenmäher ist sicherlich nicht gemacht um sowas zu mähen. Sehr anstrengend! Respekt und vielen Dank an Herrn Derau, der es dennoch versucht – und am Ende das Gras tatsächlich besiegt hat.  Das Heu werden wir später als Mulch verwenden.

Hoffnungsvoller Ausblick.

Hoffnungsvoller Ausblick: Hier soll während Herbstferien ein neuer (Flucht-)Weg entstehen. Vielleicht können wir ja danach konkret weiterplanen.

Nach oben scrollen

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung