RKR Gebläse und Verdichter GmbH

Vom Wagnis, sich in Rinteln naturnah zu präsentieren:

RKR – die ersten, die sich trauen!

RKR - die ersten, die sich trauen!

Hier blüht euch was?

Gepflegte Außenanlage mit typischen Bodendeckern

Oh ja! Die gepflegte Außenanlage mit typischen Bodendeckern ist keinesfalls wertlos für Insekten. Auch Kulturpflanzen mit einfachen, ungefüllten Blüten bieten Nektar und Pollen.

Vor allem Honigbienen sind an Fingerstrauch und Storchschnabel zu beobachten. Wenig attraktiv für Insekten sind die  gefüllten Rosen, aber auch die Geschäftsleitung soll sich ja hier willkommen fühlen – und nicht nur die, auch die  Mitarbeiter und nicht zuletzt Besucher aus aller Welt. Genau das ist hier das Spannende: 

Die Balance zwischen repräsentativ gepflegt und bienenfreundlich naturnah
Die Balance zwischen repräsentativ gepflegt und bienenfreundlich naturnah.
Berufkraut und Königskerzen haben sich von selbst angesiedelt.

Klar ist die Lage im ungenutzten Teil des Geländes: Einfach wachsen lassen! Auch das muss man sich trauen … Berufkraut und Königskerzen haben sich von selbst angesiedelt und ernähren vor allem die unscheinbaren Wildbienen. Richtig gut, denn deren Existenz ist noch stärker gefährdet als die der Honigbienen.   

Direkt an der Straße braucht das schon eine Erklärung.

Einfach wachsen lassen – hier vorn? 

Direkt an der Straße braucht das schon eine Erklärung. Nicht lange reden – machen! 

Nicht lange reden - machen!

…wir lassen euch hier blühen, hat die Geschäftsführung unter das Logo gedruckt. Damit sind ganz offensichtlich nicht nur wilde Blütenpflanzen gemeint.

Mitarbeiter der RKR GmbH - Wir lassen euch hier blühen!

Bescheidener Anfang für Insekten. Wo liegen denn weitere Ressourcen?

Diese Parkfläche stellt eine weitere Projekt-Resource dar.

Diese Parkfläche wäre verzichtbar. In den offenen Fugen könnte etwas blühen, z.B. tritt- und schnittverträgliche Wildkräuter, die man mähen kann, wenn sie zu hoch werden.

Ein Experiment - Zertifizierten Regio-Mischung für Verkehrsinseln aus den NABU-Ressourcen liegt jetzt zwischen den Steinen.

Der Rest einer zertifizierten Regio-Mischung für Verkehrsinseln aus den NABU-Ressourcen liegt jetzt zwischen den Steinen. Ein Experiment, mal seh’n was draus wird. „Vielleicht ja der Fahrrad-Parkplatz.“ sagt ein Mitarbeiter.

Um den Bereich am Teich kümmert sich der Chef persönlich: Ob der ‚Rintelner Blütenzauber‘ es zwischen den Steinen wohl schafft? Noch so ein verrücktes Experiment! Andere möchten es lieber im eigenen Garten versuchen. Machen ist wichtig, Sachinformation aber auch – nur ein gutes Ergebnis überzeugt!

Tolle Idee von Frau Könemann: Die Aktion ist Teil des Sommerfests mit hoch motiviertem Grillmeister und köstlichen Beilagen aus den privaten Küchen der MitarbeiterInnen. Prima für’s Klima – da kommt man doch gerne am Montag wieder zur Arbeit!

… und dann ist da auch noch die Rasenfläche auf der anderen Seite des Gebäudes. Die sollte eigentlich bei dieser Gelegenheit umgegraben und zur Blumenwiese eingesät werden. Viel zu trocken im Moment! Darum kümmern wir uns dann später, im August/September sind die Keimungsbedingungen besser als jetzt im Hochsommer. Vielleicht könnte das auch besser der Profi-Gärtner übernehmen, der das Gelände pflegt. Der muss ja ohnehin in die Planung einbezogen werden.

RKR - Gebläse und Verdichter GmbH, Rinteln - Projektpartner

RKR Gebläse und Verdichter GmbH

Braasstraße 1, 31737 Rinteln (Deutschland)
Tel.: +49 5751 4004-0
Fax: +49 5751 4004-30
E-Mail: info@RKR.de
Internet: www.rkr.de

Nach oben scrollen